Ein Kuss aus Sternenstaub - Jessica Khoury



Hallo meine Lieben ♥

Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch und zwar zu dem Buch "Ein Kuss aus Sternenstaub".

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!


Informationen zum Buch

Titel: Ein Kuss aus Sternenstaub
Autor/in: Jessica Khoury
Genre: Fantasy
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Seitenanzahl: 448 Seiten
Verlag: cbj Verlag
Preis: 9.99€ [D]  10.30€ [A]
Taschenbuch
ISBN: 978-3-570-40353-2
Erschienen: 10.07.2017

Hier könnt ihr das Buch erwerben:
➼ via Verlag
➼ via Amazon


Inhalt

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen....



Gestaltung

Ein wunderschönes Cover, welches sich wirklich sehen lassen kann! Ich finde das Cover wirklich schön auch wenn es für manche vielleicht ein bisschen nichtssagend aussehen würde. Ich liebe einfach Sterne und schaue das Cover daher gerne an. Jedoch finde ich die Art, wie der Titel abgebildet worden ist nicht so schön,  mir gefallen die Schriftart und die Farbe leider nicht so.... Aber davon abgesehen wirklich top!

Die innere Gestaltung ist umwerfend! Hier wurde mit so viel Liebe zum Detail gearbeitet, es tauchen auch hier auf jeder Seite Sterne auf. Zudem wurden einige Seiten im Buch anders gestaltet, bedeutet, es gab ein paar Seiten, die eine etwas andere Farbe hatten und bei denen versucht worden ist eine andere Blattbeschaffenheit zu zeigen. Bei diesen Seiten handelte es sich um die vergangene Geschichte der Roshana und die Idee hat mir recht gut gefallen.

Meine Meinung 

Anfangs muss ich ehrlich gestehen habe ich das Buch beim "reinlesen" sofort wieder beiseite gelegt. Ich habe nicht richtig in das Buch gefunden und hatte keine Motivation weiter zu lesen, daher habe ich es erstmal abgebrochen. Als sich jedoch die Chance bot, es mit jemandem zusammen zu lesen habe ich mich sehr auf das Buch gefreut. Ich musste einiges nachholen da besagte Person schon angefangen hatte und ich es möglichst in einem Tag aufholen musste. So also nahm ich das Buch wieder zur Hand und fand es großartig!

Ich konnte mich besser auf das Buch einlassen und hatte überhaupt keine Schwierigkeiten mehr mit dem Schreibstil. Eher das Gegenteil war den Fall, denn ich fand den Schreibstil umwerfend! Es hat nicht mal ein Kapitel gebraucht, bis ich von dem Buch hin und weg war.

In dem Buch geht es um die Dschinny Zahra, die nach Jahrhunderten des Alleinseins von Aladdin erstmals wieder aus ihrem Gefängnis (der Lampe) befreit wird. Zusammen mit ihm geht die Reise los und wie es kommen muss, verlieben sich die beiden ineinander und schon bald befinden sich die beiden und alle um sie herum in großer Lebensgefahr.

Mir gefiel die Handlung des Buches sehr, denn alles in dem Buch war irgendwie magisch. Es gab für mich sehr viele Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte und so blieb das Buch immer spannend. Ich habe so mit den beiden mitgefühlt, sodass ich bei gefährlichen Situationen, in die die beiden sich öfter begaben, total nervös wurde.
Das Ende wurde es wie schon erwartet richtig spannend und ich konnte gar nicht glauben, was alles passierte, jedoch muss man auch sagen, dass vieles sehr verwirrend wurde und ich nicht alles verstanden habe, doch trotzdem hat es mir einfach nur super gut gefallen!

Aladdin und Zahra sind mir beide so ans Herz gewachsen. Ich fand beide einfach nur super sympathisch und von beiden zusammen muss ich erst gar nicht reden. Vor allem konnte ich Zahra vollkommen verstehen und daher auch alles was sie tat nachvollziehen.
Bei Aladdin gab es jedoch manchmal Sachen, die ich nicht gut heißen konnte und bei diesen Punkten hätte ich ihn am liebsten auf den Mond geschossen....

Insgesamt also ein tolles Buch, welches ich euch nur empfehlen kann! Es hatte Spannung, Magie, Action, Gefühle und so vieles mehr, also sollte für jeden was dabei sein.

Zitat

"Wie die Dichter sagen: Geschichten sind durch Lügen erzählte Wahrheit."
(S. 23)

Musik

Wie auch bei meiner letzten Rezension gibt es hier wieder ein kleines Extra zu meiner Rezension, denn manchmal höre ich ein bestimmtes Lied zu einem Buch, welches ich dann immer mit dem Buch verbinde und welches oft auch thematisch passt. Vielleicht beschließt ihr ja auch, es während des Lesens zu hören. 💖

Genie in a Bottle - Dove Cameron 


Bewertung 
5/5 ⭐

Ein Buch, welches ich euch wärmstens ans Herz lege!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lesemonat April 2017

Das Paket - Sebastian Fitzek

Schwesterherz - Kristina Ohlsson